Unsere Highlights:

Kostenloser Fahrradverleih - Nach Ihrer Landung in Mühldorf stehen Ihnen und Ihrer Begleitung zwei Leihfahrräder zur Verfügung, um die Umgebung zu erkunden

Café, Restaurant und Biergarten "Gasthaus am Flugplatz" - Trinken Sie einen Nachmittagskaffee auf der Terrasse oder genießen Sie bayerische Brotzeiten - Wir freuen uns auf Ihren Besuch! (Montag Ruhetag!).

Die Flugplatzanlage des Fliegerclubs Mühldorf e.V. kann sich sehen lassen! (Einen Bericht über unseren Platz im Fliegermagazin 11/2010 finden Sie unter folgendem Link: EDMY im Fliegermagazin, Quelle: www.fliegermagazin.de

Über Jahrzehnte haben die Mitglieder des Fliegerclubs Mühldorf e.V. zusammen mit den jeweiligen Vorständen das Flugfeld in Mößling zu dem Sonderlandeplatz Mühldorf/Mößling entwickelt, der er heute ist. Der Flugplatz ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Infrastruktur in der Region.

Drei Kilometer nördlich der Kreisstadt Mühldorf am Inn ist die Anfahrt zum Flugplatz über das öffentliche, asphaltierte Straßennetz ganzjährig problemlos möglich.

Der Kern der heutigen Anlage ist das (neue) Towergebäude, welches neben der Flugleitung, dem Vorstandsbüro und dem Flugvorbereitungsraum und nicht zuletzt das Gasthaus am Flugplatz beherbergt. Westlich, direkt neben der Sonnen- und Aussichtsterrasse des Gasthauses am Flugplatz unterhält der Fliegerclub Mühldorf für dessen Gäste einen bei Eltern wie Kindern außerordentlich beliebten Kinderspielplatz. Entspannt haben hier Eltern beim Cappuccino auf der Terrasse ihre Kleinen fest im Blick.

Der Flugplatz Mühldorf aus der Vogelperspektive

Das Gebäude westlich davon ist der "alte Turm" mit "Vereinshalle" und "Werkstatthalle". Der alte Turm dient der vereinseigenen Flugschule als Schulungsraum und erfüllt - nach wie vor - bei namhaften internationalen Flugsportveranstaltungen als Zentrale der Wettbewerbsleitung seinen ursprünglichen Zweck. Die "Vereinshalle" ist, wenn Windenfahrzeug, diverse Gerätschaften und Flugzeuge ausgelagert werden, bei Flugmeisterschaften der ideale Versammlungsort vom Briefing bis zur Siegerehrung. Die "Werkstatthalle" wurde im Jahr 2001 grundlegend renoviert und ist heute Dank des zielgerichteten Engagements des heutigen Betreibers des LTBs, "Airservice Mühldorf - Josef Hagn", eine moderne Unterkunft des "platzeigenen" Luftfahrtechnischen Betriebes.

Vier Flugzeughallen befinden sich südlich der oben genannten Funktionsgebäude, eine weiteres befindet sich östlich davon. Diese bieten den am Flugplatz Mühldorf stationierten Flugzeugen ganzjährig optimalen Schutz, wobei alleine für die vereinseigene Flugzeugflotte drei der insgesamt fünf Hallen in Gebrauch sind.

Noch im Herbst des Jahres 2001 begann der Fliegerclub Mühldorf e.V. mit dem durch Umweltauflagen notwendig gewordenen Bau einer neuen Tankstelle auf dem Vorfeld. Mit dieser modernen Betankungsanlage bietet der Flugplatz Mühldorf nun drei Treibstoffsorten: Avgas, Benzin und Kerosin. Letzteres ist auch ein Beitrag zur landesweiten Infrastruktur. So können nun auch z.B. turbinengetriebene Hubschrauber (Rettungsdienste, Polizei, Katastrophenschutz etc.) Mühldorf als Stützpunkt in die Einsatzplanung einbeziehen.

Das Herzstück eines jeden Flugplatzes und so auch für "EDMY" ist dessen Landebahn mit der Ausrichtung 26-08.

Die asphaltierte Piste ist mit 850 Metern Länge und 20 Metern Breite der Stolz des Vereins. Seit Herbst 2001 verfügt sie über eine Schlechtwetter-Befeuerung einschließlich Schwellenblitzern sowie einer PAPI-Anlage auf an der Schwelle 26. Das ehemalige Rundumlicht von München-Riem versieht heute auf dem Mühldorfer Tower seinen Dienst.

Im Jahre 2005 wurde die Bahn in östlicher Richtung auf insgesamt 1100 Meter verlängert, so dass seitdem die zusätzliche Strecke für Sonderflugbetrieb zur Verfügung steht.

Im Moment ist der Flugplatz Mühldorf für Flugzeuge bis 5,7 Tonnen Abfluggewicht zugelassen.

Rollwege, befestigte grüne Außenabstellflächen für Gastflugzeuge sowie weite Flächen, die - vom notwendigen Mähen abgesehen - unbewirtschaftet der freien Natur zur Verfügung stehen, runden das Bild der Flugplatzanlage ab.

Für Piloten, die einen Tagesausflug nach Mühldorf machen, stehen mehrere Fahrräder zum kostenlosen Verleih zur Verfügung, um die Umgebung zu erkunden.